Vorstand und Aufsichtsrat

Vorstand

Maciej Formanowicz

Vorstandsvorsitzender

Maciej Formanowicz ist Gründer und Vorstandsvorsitzender von FABRYKI MEBLI „FORTE” S.A. (früher FORTE Sp. z o.o. und Fabryki Mebli FORTE Sp. z o.o.). Er überwacht seit der Gründung des Unternehmens die wichtigsten Geschäfts- und Investitionsprojekte der gesamten Unternehmensgruppe FABRYKI MEBLI „FORTE“ S.A., wie das 2018 fertiggestellte Bauprojekt der Spanplattenfabrik TANNE in Suwałki – eine der größten polnischen Investitionen der letzten Jahre in der Möbelindustrie – und die Gründung eines Joint Ventures in Indien im Jahre 2017 zwecks der Herstellung und Lieferung von Möbeln für den indischen Markt.

Mehr

Maria Florczuk

Vorstandsmitglied

Maria Florczuk begann ihre Arbeit bei FORTE im Jahr 2005 mit dem Aufbau der Lieferkette in Asien und war in den folgenden Jahren für die Beschaffung der mit der Produktion direkt verbundenen Materialien zuständig. Seit 2010 war Maria Florczuk Direktorin des Beschaffungsbüros, in dem sie für die Entwicklung und Implementierung der Beschaffungsstrategie von FORTE, die Führung der zentralen Beschaffungspolitik und die Optimierung der Rohstofflieferkette zuständig war. Seit 2013 war sie darüber hinaus für die Investitionen der FORTE Gruppe zuständig. Seit Mai 2014 hat sie die Funktion eines Vorstandsmitglieds in FABRYKI MEBLI „FORTE” S.A.

Mehr

Andreas Disch

Vorstandsmitglied

Andreas Disch ist Vorstandsmitglied von FABRYKI MEBLI „FORTE” S.A. seit Mai 2018. Er ist für die globalen Vertriebsaktivitäten, den Ausbau des internationalen Vertriebsnetzes der FORTE Gruppe sowie für die Führung und die Erweiterung des Produktportfolios von FORTE zuständig. Er ist ein international anerkannter Spezialist im Bereich des Vertriebes und der Vermarktung von Konsumgütern. Bevor er in die Möbelbranche wechselte, sammelte er umfangreiche Vertriebserfahrungen in den Bereichen Kosmetik, Werkzeuge und Garten.

Mehr

Mariusz Gazda

CFO

Im März 2014 trat Mariusz Gazda das Amt des Vorstandsmitglieds von FABRYKI MEBLI „FORTE” S.A. an und verstärkte somit unser Team. Gegenwärtig ist er im Rahmen des Ressorts Finanzen und Verwaltung für die Aufsicht über folgende Büros zuständig: Finanz- und Controllingbüro, Büro für Kontrolle und Interne Revision, für Managementsysteme, Verwaltung, Investitionen, Recht und Compliance. Zu seinen Hauptaufgaben gehört die Überwachung der Kontinuität von Finanz- und Controllingfragen sowie des Investitionsprozesses des Unternehmens. Darüber hinaus überwacht er die Tätigkeit von TANNE als Geschäftsführer der Gesellschaft. In der Unternehmensgruppe ist er für die Einführung der Complianceregeln zuständig.

Mehr

Walter Stevens

Vorstandsmitglied

Walter Stevens verstärkte den Vorstand von FABRYKI MEBLI „FORTE” S.A. im Januar 2021. Gegenwärtig ist er für die Führung der Bereiche: Planung, Logistik und Kundenservice sowie IT zuständig. Im Bereich der Lieferkette sind die Sicherstellung termingemäßer und kompletter Möbellieferungen sowie die Gewährleistung der höchsten Dienstleistungsqualität für unsere Geschäftskunden seine Priorität.

Mehr

Aufsichtsrat

Zbigniew Mieczysław Sebastian ist Absolvent der Technischen Universität Wrocław. 1978 promovierte er zum Doktor der technischen Wissenschaften. Ab 1973 war er an der Technischen Universität Wrocław zunächst als Doktorand, Oberassistent und dann als Assistenzprofessor tätig. In den Jahren 1979 – 1980 arbeitete er als Assistenzprofessor an der Universität von Missouri, USA, und in der Zeit von 2001-2011 als Dozent an der Staatlichen Fachhochschule in Nysa. In den Jahren 2008 – 2012 war er als Vizerektor an der Wirtschaftshochschule in Wroclaw für internationale Zusammenarbeit zuständig. Seit 2003 ist er Mitglied des Wissenschaftlichen Rates und seit 2012 Rektor der Internationalen Hochschule für Logistik und Transport in Wrocław.

Ab 1982 arbeitete er in einem ausländischen Unternehmen in Polen, zunächst als Leiter der Produktion, stellvertretender Ex- und Importleiter, und dann als Vorstandsvorsitzender. Seit 1995 ist Vorsitzender des Aufsichtsrats der Fabryk Mebli Forte S.A., seit 1996 Vorsitzender des Aufsichtsrats der Wrocławskiej Agencji Rozwoju Regionalnego S.A., und war in der Zeit von 1998-2003 auch Mitglied des Aufsichtsrates der Wrocławskiego Parku Technologicznego S.A.. Seit 1996 ist er Präsident der Niederschlesischen Wirtschaftskammer. In den Jahren 1999-2009 war er Mitglied des Präsidiums der Nationalen Wirtschaftskammer, wo er in der Zeit 2005-2009 als Vizepräsident der NWK fungierte und ab 2009 als Ratsmitglied der NWK. Er ist Mitglied des Sozial- und Wirtschaftsrates und des Ausschusses für internationale Zusammenarbeit im Niederschlesischen Marschallamt. Seit 2003 sitzt er in den Gremien der Kammerunion Elbe/Oder mit Sitz in Berlin. Honorarkonsul von Chile in Wrocław. Er absolvierte die mit dem durch das Ministerium des Staatsschatzes ausgestellten Diplom Nr. 4767/2002 bescheinigte Prüfung für Mitgliedsanwärter der Aufsichtsräte staatlicher Gesellschaften. Seit 1995 ist der Mitglied des Aufsichtsrates der FABRYKI MEBLI „FORTE” S.A.

Abhängiges Mitglied des Aufsichtsrats.

Finanzdirektor mit langjähriger Erfahrung in anspruchsvollen Branchen, wie Konsumgüter, Pharma, Chemie und Finanzen, sowohl in Polen als auch in Großbritannien. Er hat den Wandel durch Zielfestlegung, Teamführung und effiziente Kommunikation geschafft. Insbesondere verfügt er über umfangreiche Erfahrung in der Schaffung und Entwicklung von Finanzabteilungen, in der operativen Integration und Umstrukturierung, sowie in der Schaffung von modernen Lösungen für Rechnungswesen, IT, Einkauf, Logistik und Kundendienst. Absolvent der Fakultät für Außenhandel an der Hauptschule für Planung und Statistik – heute Handelshochschule. Ab 2017 Mitglied des Aufsichtsrats von der FABRYKI MEBLI „FORTE“ S.A.

Unabhängiges Mitglied des Aufsichtsrats.

Jakub Papierski (1972) ist Absolvent der Handelshochschule Warschau (SGH) und besitzt eine Lizenz als Chartered Financial Analyst (CFA). Er verfügt über eine langjährige Berufserfahrung bei in- und ausländischen Finanzinstituten (u.a. PKO Bank Polski, Bank Pekao, Deutsche Bank, Allianz, Creditanstalt IB). Er verfügt auch über ein tiefes Verständnis der Mechanismen der Finanz- und Kapitalmärkte und war im Laufe seiner Karriere an zahlreichen Börsengängen der größten polnischen Emittenten und den größten Kapitaltransaktionen auf dem polnischen Markt beteiligt. Von 2010 bis 2021 war er stellvertretender Vorsitzender des Vorstands der PKO Bank Polski, wo er den Bereich Corporate and Investment Banking, das Treasury der Bank und die Finanzierung auf den Finanzmärkten, das Maklerhaus und die Eigenkapitaltransaktionen der Bank beaufsichtigte. Er war Mitglied des Kreditausschusses und des Ausschusses für Aktiv- und Passivmanagement. Er war Vorsitzender der Aufsichtsräte von PKO TFI, PKO PTE, PKO Leasing, PKO Bank Hipoteczny und Kredobank. Von 2011 bis 2019 war er auch Mitglied des Verwaltungsrats des Marguerite-Fonds, eines gemeinsamen Projekts der Europäischen Investitionsbank, der PKO Bank Polski und vier staatlichen Entwicklungsbanken aus Deutschland (KfW), Italien (CDP), Spanien (ICO) und Frankreich (CDC). Er begann seine berufliche Laufbahn 1993 in der Beratungsfirma Pro-Invest International und im Maklerhaus ProCapital. Ab 1996 arbeitete er bei der Creditanstalt Investment Bank und anschließend bei Deutsche Morgan Grenfell/Deutsche Bank Research, wo er den Bankensektor in Mittel- und Osteuropa betreute. Von 2001 bis 2003 war er CFO / geschäftsführender Direktor der Finanzabteilung der Bank Pekao (Unicredit) und wurde dann Vorsitzender des Vorstands der Centralny Dom Maklerski Pekao S.A. Ab 2006 war er auch stellvertretender Vorsitzender des Aufsichtsrats der Pioneer Pekao TFI S.A. In den Jahren 2009-2010 war er Vorsitzender des Vorstands der Allianz Bank Polska S.A. Jakub Papierski ist Preisträger des Lesław-Paga-Preises. In den Jahren 2005-2009 war er Vorsitzender des Programmrats der Akademie der Kapitalmarktführer bei der Lesław-Paga-Stiftung. Er ist auch Mitglied des Rates des Museums für Industriegeschichte in Opatówek/Kalisz.

Abhängiges Mitglied des Aufsichtsrats.

Prof. Dr. habil. Ing. Jerzy Smardzewski beendete 1986 sein Magister-Studium an der Fakultät für Holztechnologie an der Landwirtschaftlichen Universität von Poznań. Im Jahr 1991 promovierte er zum Doktor der technischen Wissenschaften und habilitierte dann im Jahr 1998 in Forstwissenschaft auf dem Gebiet Holzwirtschaft, Holztechnik und Möbelbau. Im Jahr 2002 erhielt er den Professortitel 2002 und ist seit 2008 als ordentlicher Professor am Institut für Möbelbau an der Umweltuniversität in Poznań tätig. Er absolvierte wissenschaftliche Auslandspraktika an der Technischen Universität Dresden(1989), Aristotele University of Tessaloniki (2007), sowie an der Bartin University und Karabük University in der Türkei (2012). In der Zeit von 1997-2001 war er Produktionsleiter in der Möbelfabrik Balma S.A., und 2008 Generaldirektor der Möbelfabrik Wiaza in Kostrzyn Wlkp. In den Jahren 2002-2005 wirkte er als Prodekan an der Fakultät für Holztechnologie ander Landwirtschaftlichen Universität in Poznań. Seit 2006 steht er der Fakultät für Möbelbau vor. 2015 erhielt er an der Nikolaus Kopernikus Universität in Torun ein Stipendiat als Gastprofessor. Für seine wissenschaftlichen Leistungen wurde er fünfzehnfach mit Preisen des Rektors seiner Heimatuniversität geehrt. Im Jahr 1996 wurde ihm der Preis des Bildungsministers verliehen, im Jahr 2000 der Preis des Ministerratspräsidenten. Seine wissenschaftlichen Errungenschaften bestehen aus insgesamt mehr als 370 Veröffentlichungen und Studien, darunter 7 Lehrbücher und 12 Patentanmeldungen.

Unabhängiges Mitglied des Aufsichtsrats.

Ein Experte auf dem Gebiet der Rentensysteme, Vermögensverwaltung und Kapitalmärkte. Er verfügt über eine Anlageberaterlizenz (Nr. 136), ist ein echtes Mitglied der Polnischen Aktuarvereinigung, Mitglied der CFA Society Poland (CFA Charterholder). Absolvent der Fakultät für Chemie- und Verfahrenstechnik an der Technischen Universität Warschau (1985). Er begann seine berufliche Karriere als Assistent an der Heimabteilung der Warschauer Technischen Universität (1985-1990), danach arbeitete er im Finanzministerium (Abteilung für Finanzinstitute) und in der Bank Gospodarstwa Krajowego (Abteilung für Geldwirtschaft). Über mehrere Jahre (1993-2016) war er für die Gruppe Commercial Union Polska (heute Aviva Polska) tätig und bekleidete folgende Positionen in der Finanzabteilung der Lebensversicherungsgesellschaft: Buchhalter (6-monatiges Praktikum), Finanzdirektor (12 Monate), Vize-Direktor verantwortlich für Investitionen (Investment Director – 1995-1998). Während dieser Zeit legte er die Grundsätze des Anlageprozesses fest, entwickelte eine Methodik für den Betrieb des Garantiefonds und baute ein führendes Investmentteam auf. Er begann seine Tätigkeit für die Commercial Union PTE (1999) als stellvertretender Vorstandsvorsitzender – Investment Director. Er baute ein 10-köpfiges Team der Investmentabteilung auf, das für die Verwaltung der Vermögenswerte des größten offenen Investmentfonds zuständig war. Im Jahr 2001 wurde er zum Vorsitzenden des Vorstands von PTE ernannt und beaufsichtigte die Vertriebs-, Marketing- und Investmentaktivitäten des Fonds. Er leitete die Arbeit des Investment-Ausschusses und des Strategischen Ausschusses der Gesellschaft. Mitglied des Prüfungsausschusses der Handelskammer der Pensionsgesellschaften (IGTE). Er hat an der Einführung der Prinzipien der Corporate Governance auf dem polnischen Kapitalmarkt aktiv teilgenommen (als Mitglied des Polnischen Instituts der Direktoren). Während seiner beruflichen Laufbahn absolvierte er ein Ausbildungsprogramm, das zu ACCA-Qualifikationen führte, indem er alle 14 Prüfungen ablegte, sowie Executive Management Development Kurse von Ashridge Management School, CEDEP (Fontainebleau), Columbia University und Wharton School of Business (über 13 Wochen).

Unabhängiges Mitglied der Aufsichtsräte von Ipopema Securities, Ipopema TFI und NFI Octava.

Agnieszka Zalewska ist Rechtsanwältin mit Spezialisierung auf Wirtschaftsrecht. Sie is Absolventin der Fakultät für Recht und Verwaltung der Universität Białystok. Sie verfügt über langjährige Berufserfahrung, unter anderem in den Bereichen Corporate Governance und Kapitalmarkttransaktionen. Seit 2018 ist sie mit der PZU-Gruppe verbunden. Sie war als Direktorin der Vorstandsabteilung und Beraterin des Vorstands der Bank Pekao S.A., Direktorin der Corporate Governance Abteilung der PZU-Gruppe und Corporate Governance Managerin tätig. Vor ihrem Eintritt in die PZU-Gruppe war sie von 2002 bis 2017 bei der PGE Polska Grupa Energetyczna S.A. Capital Group tätig, wo sie für die Gewährleistung der Rechtssicherheit und der Corporate Governance verantwortlich war. Sie bekleidete verschiedene Positionen, u. a. als Juristin, Hauptspezialistin, Rechtsanwältin, stellvertretende Direktorin der Rechtsabteilung, Direktorin der Rechts- und Corporate Governance Abteilung. Sie sitzt in den Aufsichtsräten von: PZU Pomoc SA, Grupa Kęty S.A. und RUCH S.A. Zuvor sammelte sie Erfahrung in den Aufsichtsräten von: PZU Zdrowie SA in Warschau, Omicron Bis S.A. in Warschau, PGE Towarzystwo Funduszy Inwestycyjnych S.A. in Warschau, Exatel S.A. in Warschau, Autostrada Wielkopolska in Poznań, PGE Energia z serca Foundation in Warschau, PGE Energia Jądrowa S.A. in Warschau, PGE Obrót S.A. in Rzeszów, PGE Serwis sp. z o.o. in Warschau.

Unabhängiges Mitglied des Aufsichtsrats.